STRASSENINFRASTRUKTUR

STRASSENINFRASTRUKTUR (TIEFBAU)

Das Castrop-Rauxeler Straßen- und Wegenetz einschließlich der Bundes-, Land- und Kreisstraßen umfasst eine Länge von ca. 340 Kilometern. Rund 260 Kilometer davon sind als Gemeindestraßen gewidmet und werden somit vom Bereich Straßeninfrastruktur unterhalten. Dazu kommen ca. 170 km Geh- und 16 km Wirtschaftswege.

Der Bereich Straßeninfrastruktur der Stadt Castrop-Rauxel als Teilbetrieb IX des EUV ist dabei im Wesentlichen zuständig für:

  • Unterhaltung und Erneuerung der Gemeindestraßen, öffentlichen Wege und Plätze, sowie der Wirtschafts-, Rad- und Wanderwege.
  • Unterhaltung und Erneuerung der Brückenbauwerke, die im Eigentum der Stadt liegen
  • Unterhaltung und Erneuerung der Sportstätten und –plätze
  • Wartung der gemeindlichen und der von Bund, Land oder Kreis übertragenen Lichtzeichenanlagen (Ampeln)
  • Unterhaltung der Straßenbeleuchtungsanlagen im Stadtgebiet
  • Unterhaltung der Verkehrsschilder, Fahrbahnmarkierungen, Straßennamensschilder, Straßeneinläufe (Gullys)
  • Erteilung von Zufahrtsgenehmigungen (Gehwegüberfahrten) bei Neubau von Häusern, Garagen, Carports
  • Genehmigung und Begleitung der Baumaßnahmen von Versorgungsträgern, unter anderem RWE, Gelsenwasser, Telekom usw.

KONTAKT

Bei Fragen stehen unsere Mitarbeiter Ihnen gern zur Verfügung. Unter der folgenden Telefonnummer oder E-Mail-Adresse geben wir Ihnen gern weitere Auskünfte.

Telefon

02305 9686 - 430

Internet