WASSER

WIE HOCH IST DER WASSERVERBRAUCH CASTROP-RAUXELER BÜRGER?

Die Castrop-Rauxeler Bürger verbrauchen im Durchschnitt 110 l Wasser pro Person am Tag für Waschen, Zähneputzen, Duschen, Kochen, Spülen und Trinken und liegen damit unterhalb des bundesdeutschen Durchschnitts von 130 l.

Wenn Sie nun wissen möchten, wieviel Wasser Sie am Tag verbrauchen, können Sie diesen auf der Internetseite von Gelsenwasser berechnen lassen.

WASSERSPARTIPPS

Natürlich gibt es beim persönlichen Wasserverbrauch leicht nutzbare Einsparpotentiale. Denn ein sparsamer Umgang mit Wasser schont die Umwelt und entlastet den Wasserhaushalt.

Sie sparen Wasser ...

  • wenn Sie tropfende Wasserhähne im Haus ausfindig machen und diese reparieren,
  • durch die Nutzung einer Regenwassertonne zum Gießen der Pflanzen,
  • mit der Benutzung von Spül-Stopp-Tasten am WC,
  • mit dem Einsatz von Durchflussbegrenzern (Perlatoren) an den Armaturen sowie wenn Sie duschen anstatt zu baden.

Weitere interessante Tipps zum Wassersparen können Sie hier nachlesen und nachahmen.

WAS IST DER VIRTUELLE WASSERVERBRAUCH?

Neben dem reellen Wasserverbrauch ist aber auch noch der virtuelle Wasserverbrauch zu betrachten, welcher um ein Vielfaches höher liegt als der reelle Verbrauch. So verbraucht die Herstellung von 200 ml Milch z. B. 200 l Wasser, die Produktion von einem Kilogramm Reis 3.000 l Wasser und die Produktion eines Hamburgers 2.400 l. Mehr Beispiele finden Sie hier.

Auch hier kann man mit ...

  • dem Einkauf von regionalem und saisonalem Obst und Gemüse,
  • dem Verbrauch weniger wasserintensiver Produkte,
  • der Reduzierung der Verschwendung der Lebensmittel sowie
  • der Orientierung zu einer gesünderen Ernährung Wasser sparen und die Umwelt schonen.

GRUNDWASSERSTÄNDE

Grundwasser entsteht durch die Versickerung von Niederschlagswasser und durch das Eindringen von Wasser im Uferbereich von Oberflächengewässern in den Untergrund. Es ist ein hervorragendes Reservoir zur Trinkwassergewinnung, kann aber auch eine Gefahrenquelle für Gebäude darstellen. So kann in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel eindringendes Grundwasser zu erheblichen Schäden an Bauwerken führen.

VERSICKERUNGSKARTE

In der Karte sind die Versickerungseignungen der Stadt Castrop-Rauxel jeweils in den Farben rot, gelb, grün und blau dargestellt. Bei einer roten Kennzeichnung ist eine Versickerung nicht geeignet, bei gelber Färbung ist die Versickerung bedingt geeignet, bei grüner Färbung ist Versickerung geeignet. Die blaue Färbung kennzeichnet Gebiete die nicht bewertet wurden. Genauere Standortinformationen finden Sie unter Geoinformationen – Versickerungskarte.

Gemäß der gültigen Entwässerungssatzung der Stadt Castrop-Rauxel werden bei der Ermittlung der befestigten Flächen nicht berücksichtigt: Flächen, die mit Kies, Sand, Schotterrasen oder Rasengittersteinen befestigt sind.

KONTAKT BEIM EUV

Telefon: 02305 9686 - 777

E-Mail: umwelt(at)euv-stadtbetrieb.de