MOBILTELEFONE

JEDES JAHR EIN NEUES MODELL

Die Hersteller von Mobiltelefonen bringen jedes Jahr neue Modelle auf den Markt. Viele Konsumenten wollen immer auf dem aktuellen Stand der Technik und des neusten Designs sein und entscheiden sich dementsprechend oft für ein neues bzw. zweites Handy, auch wenn das alte Gerät noch funktionstüchtig ist. Ca. 35 Millionen Handys gehen jährlich über die Ladentheke. Die Nutzungsdauer eines Handys beträgt durchschnittlich 18 Monate und ist somit recht kurz. Schätzungsweise befinden sich mehr als 83 Millionen Alt-Mobiltelefone in den Schubladen deutscher Haushalte und verstauben. Dies ergibt ca. 5.000 Tonnen Elektroschrott pro Jahr, der nicht wiederverwertet wird.

SO HELFEN SIE DER UMWELT!

Das Handy zu recyceln ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Schonung von Ressourcen. In den alten Geräten stecken wertvolle Rohstoffe, die weiter verwertet werden können. Durch die unsachgemäße Entsorgung über den Restabfall gehen wichtige Rohstoffe für immer verloren.

RÜCKGABE LOHNT SICH!

Die unkomplizierte und sachgemäße Rückgabe und Entsorgung lohnt sich. Bis zu 80 % der Materialien, aus denen Handys bestehen, können wieder verwertet werden. Auf diese Weise können wichtige Rohstoffe, wie Gold, Silber und Kupfer, aussortiert und in neuen Produkten eingesetzt werden. Thermische oder stoffliche Verwertung erfahren z.B. Kunststoffe. Damit Ihr Telefon fachgerecht recycelt werden kann ist es sinnvoll, dieses getrennt von den anderen Elektrogeräten zu sammeln. An den folgenden Sammelstellen im Stadtgebiet können Sie Ihr altes Mobiltelefon abgeben:

Bitte vergewissern Sie sich vor der Abgabe in einer der Sammelstellen, dass alle privaten Daten auf dem Handy wie z.B. das Adressbuch oder Fotos gelöscht sind und entfernen Sie ggfs. die Speicherkarte.

SAMMELSTELLESTRASSE
Verbraucherzentrale NRWMühlengasse 4
EUV RecyclinghofPöppinghauser Str.
EUV Stadtbetrieb -AöR-Westring 215
StadtbibliothekIm Ort 2

WIE WERDEN MOBILTELEFONE RECYCELT?

Viele der ausrangierten Mobiltelefone funktionieren noch, so dass diese nach einem Check wiederverwertet werden können. Da das defekte Gerät jedoch mehr wert ist als sein Recycling, lohnt sich die Sammlung und eine hochwertige Wiederverwertung: Im Laufe des Recyclingprozesses werden hierzulande alle Mobiltelefone von Hand in folgende Bauteile zerlegt und getrennt gesammelt;

  • Gehäuse
  • Tastatur
  • Speicherchip
  • Leiterplatte
  • Akku
  • Ladegerät

In den Leiterplatten befinden sich z.B. wertvolle Edelmetalle wie Gold, Silber, Kupfer und Palladium. So können 100 Mobiltelefone bis zu 25 g Silber, 2,4 g Gold und 1 g Palladium enthalten. Zum Vergleich: Eine Tonne Erzgestein einer mäßigen Goldmine enthält 1 g Gold.

WER PROFITIERT VOM RECYCLING?

Durch die erneute Nutzung von Mobiltelefonen oder die Wiedergewinnung von Wertstoffen profitieren der Mensch und die Umwelt.

- Geschont werden hierbei knappe und teure Edelmetall-Ressourcen
- Wiederverwertet werden diverse Wertstoffe
- Schadlos entsorgt werden gefährliche Schwermetalle und Schadstoffe