ENTSORGUNG VON LAUB & GARTENABFÄLLEN

HERBSTLAUB – WOHIN MIT ALL DER FARBENFROHEN PRACHT?

Wenn die Tage wieder kürzer werden, fallen immer mehr Blätter von den Bäumen. Jedes Jahr stellt sich die Frage, wohin mit den große Mengen an gesammeltem Laub aus dem öffentlichen Raum? Der Bioabfallbehälter oder der eigene Komposthaufen bieten oft nicht genug Platz für diese Mengen. Der EUV stellt zu diesem Zweck an vielen Castroper Standorten Laubcontainer zur Verfügung. Dieser Service ist kostenlos und hilft, das Laub umwelt- und klimafreundlich zu sammeln. Aus diesem Grund bitten wir Sie, das Laub ohne Plastiktüte zu entsorgen. Desweiteren kann das Laub über Bioabfallsäcke oder den Recyclinghof entsorgt werden.

LAUBSAMMLUNG
24. Oktober - 01. Dezember 2017

  • Am Stadtgarten, Ecke Glückaufstraße
  • Dortmunder Straße, Containerstandort in Schwerin
  • Dortmunder Straße, nahe Wakefieldstraße
  • Freiheitstraße, Ecke Bramkampstraße
  • Marktplatz Habinghorst
  • Recklinghauser Straße / Klöcknerstraße, Sackgasse im Kreisverkehr
  • Uferstraße, Parkstreifen vor dem Sportplatz
  • Victorstraße, Ecke Vördestraße
  • Weimarer Straße, Parkstreifen nahe der Kirche
  • Westring 215, Parkstreifen am Betriebsgebäude des EUV

WER MUSS DAS LAUB ENTFERNEN?

An allen Plätzen, Gehwegen und Fahrbahnen, die vom EUV das ganze Jahr über gegen eine Gebühr gereinigt werden, wird das Laub auch im Herbst entfernt. Jeder Anwohner hat die Pflicht, den Gehweg vor dem eigenen Grundstück selbst zu reinigen und das Laub auf eigene Kosten zu entsorgen, egal von welchen Bäumen es stammt.

HERBSTLAUB IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Um die Massen von Laub im gesamten öffentlichen Raum einzusammeln, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenreinigung im Dauereinsatz. Das Laub der zahlreichen Baumarten, die Straßen, Parks und Grünflächen schmücken, wird von der Straßenreinigung des EUV in regelmäßigen Abständen mit Blasgeräten, Fahrzeugen mit Laubsaugern und Kehrmaschinen zusammengetragen und entsorgt. Die Laubbeseitigung ist jedes Jahr eine Herausforderung, denn die farbenfrohe Pracht hat auch ihre Kehrseite: Das liegen gebliebene Blattwerk bildet besonders bei Nässe und Frost erhebliche Rutschgefahren und verstopft zudem auch Wasserabläufe.

LAUB & GRÜNABFÄLLE RICHTIG ENTSORGEN:

Folgende Möglichkeiten zur Entsorgung von Laub, Garten- sowie Grünabfällen stehen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Castrop-Rauxel zur Verfügung.

  • Bioabfallbehälter
  • eigener Kompost
  • Recyclinghof
  • Biosack mit einem maximalen Füllgewicht von 20kg
  • Laubcontainer (zur Herbstzeit an vielen Standorten im Stadtgebiet)

GRÜNABFALLSAMMLUNG

Die EUV Grünabfallsammlung hat 2009 als Aktion begonnen und wird, aufgrund der positiven Resonanz, jedes Jahr im Frühjahr und Herbst angeboten. Insbesonde zu diesen Jahreszeiten fallen bei dem Rückschnitt von Sträuchern und Hecken große Mengen von Grünabfall an, die meistens nicht in die Biotonne passen.

GRÜNABFALLSAMMELAKTION
20. März - 13. April 2017
18. September - 14. Oktober 2017

Zu den hier genannten Terminen können Sie Grünabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei auf dem Recyclinghof abgeben. Da die Abfälle zu wertvollem Kompost verarbeitet werden, dürfen Ast- und Baumstämme nicht mehr als 10 cm Durchmesser haben. Auch Baumwurzeln bzw. Wurzelstümpfe sind somit keine Grünabfälle, die im Rahmen der Sammlung abgegeben werden können. Diese müssen seperat und kostenpflichtig auf dem Recyclinghof entsorgt werden.

ZUM GRÜNABFALL GEHÖREN:

- Unkraut, Wildkräuter
- Strauch & Rasenschnitt
- Blumen, Topf- & Zierpflanzen
- Äste mit bis zu 10 cm Druchmesser
- Andere verrottbare Grünteile aus dem Garten

Bitte achten Sie darauf, keine Küchenabfälle, Plastiktüten, Kartons, Draht oder Schnur zu entsorgen. Jede Verunreinigung stört den Kompostiervorgang, vermindert die Qualität und verursacht zusätzliche Kosten.