Bilanz STADTRADELN 2019! Mehr Teilnehmer, mehr Kilometer, mehr eingespartes CO2!

55.966 Kilometer und acht Tonnen eingespartes CO2: Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich Castrop-Rauxel beim STADTRADELN 2019 noch einmal gesteigert. „Vom 25. Mai bis zum 14. Juni waren wir – neben anderen Städten der Metropole Ruhr – auch wieder dabei“, sagt Klimaschutzkoordinatorin Karin Graf. „Es haben 185 Radlerinnen und Radler teilgenommen, insgesamt haben 25 Teams mitgemacht, das sind mehr als im vergangenen Jahr“, berichtet Karin Graf. Und sie ergänzt: „Zudem wurde im Vergleich zum vergangenen Jahr die Zahl der geradelten Kilometer um über 2000 Kilometer gesteigert.“ Dies sei insgesamt ein toller Erfolg.

Die Siegerehrung der Aktion fand in diesem Jahr im Rahmen des KliMarktes im Juni statt. Die drei Teams mit den pro Teilnehmern meisten Radkilometern erhielten einen Geldpreis in gestaffelter Form. Die ersten drei Plätze belegten:

1. B 3 and friends

2. Surker Brumm

3. Sportforum Castrop-Rauxel

Zudem wurden neun Gutscheine von lokalen Händlern, ebenfalls in gestaffelter Form, verlost und den Gewinnerinnen und Gewinnern bei der Siegerehrung überreicht. Der EUV Stadtbetrieb gratuliert noch einmal allen Siegerinnen und Siegern und bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des STADTRADELN 2019.

Die Aktion STADTRADELN gibt es seit 2008 und ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses. Castrop-Rauxel ist seit 1995 Mitglied im Klima-Bündnis und radelte dieses Jahr zum fünften Mal mit. Mitmachen konnte jede Person, die in Castrop-Rauxel arbeitet, wohnt, hier zur Schule geht oder einem Verein innerhalb der Stadt angehört. Ziel war es, in der dreiwöchigen Radel-Phase so viele Kilometer wie nur möglich mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückzulegen und CO2 einzusparen. Die Initiative zielt auch darauf ab, das Auto öfter zugunsten des Rads und somit der Umwelt stehen zu lassen.