Grünfläche an der Westheide in Dingen wird umgestaltet

Aufenthaltsqualität schaffen, das war vielfacher Wunsch, insbesondere der örtlichen Siedlergemeinschaft, für die Grünfläche an der Westheide/Ecke Talstraße in Dingen. Und so wird der EUV Stadtbetrieb das Areal nun gemeinsam mit dem Bereich Stadtgrün und dem Berufsbildungszentrum der Volkshochschule umgestalten.

In der kommenden Woche wird der EUV Stadtbetrieb zunächst einen kleinen Bereich auf der Fläche pflastern. Dort sollen dann in einem zweiten Schritt eine Bank und ein Tisch aufgestellt werden. Das Mobiliar für den geplanten kleinen Sitzbereich wurde bereits im Berufsbildungszentrum gefertigt und kann nun bald zum Einsatz kommen. In einem dritten Schritt wird der städtische Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen einen Teil der Fläche so aufbereiten, dass dort eine artenreiche Blumenwiese eingesät werden und wachsen kann.

„Gemeinsam mit den zuständigen Fachbereichen der Stadtverwaltung und auch auf Initiative der stellvertretenden Bürgermeisterin, Katrin Lasser-Moryson, setzen wir den Wunsch der Siedlergemeinschaft um und hoffen, dass die Bürgerinnen und Bürger die neue Aufenthaltsmöglichkeit begrüßen und nutzen“, erklärt EUV-Vorstand Michael Werner.

Für die neu gestaltete Fläche wird die Siedlergemeinschaft Dingen die Patenschaft und somit einen Teil der Pflege übernehmen. „Uns ist wichtig, dass unser ‚Dorf‘ noch schöner wird“, betont Nadine Matschulla, Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Dingen.