„KlimaTriathlon“ 2019

Noch mehr Bewegung in den Umwelt- und Klimaschutz bringen, das will der EUV Stadtbetrieb – und ruft dafür nun ein neues Format ins Leben: den „KlimaTriathlon“, der aus drei Aktionen, aus drei umweltfreundlichen Disziplinen besteht.


Welche Aktionen das sind?

Zunächst der Platzverweis dem Dreck am Samstag, 30. März 2019. Die zweite Aktion hat Premiere und könnte vielleicht auch in Castrop-Rauxel ein Trend werden: Der EUV Stadtbetrieb lädt am Samstag, 4. Mai 2019, sportbegeisterte Bürgerinnen und Bürger dazu ein, beim Plogging – eine Kombination aus Joggen und Müll sammeln – mitzumachen. Die dritte Disziplin des Klima-Triathlons ist schließlich das Radfahren, und zwar beim Stadtradeln, das in diesem Jahr voraussichtlich vom 25. Mai bis zum 14. Juni 2019 stattfinden wird. Auch  hier sind die Bürgerinnen und Bürger wieder aufgerufen, fleißig Kilometer zu sammeln.


Erste Disziplin: dem Dreck einen Platzverweis erteilen

In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger an der Aktion „Platzverweis dem Dreck“ beteiligt, ihr eigenes Umfeld von Unrat befreit und so für eine schönere, saubere Stadt gesorgt. Die Aktion ist zu einer festen Institution in Castrop-Rauxel geworden, viele engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen setzen mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für eine saubere Stadt. In diesem Jahr findet der „Platzverweis dem Dreck“ am 30. März 2019 in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt.


Zweite Disziplin: Plogging

Diese Disziplin ist neu, stammt aus Schweden und hat mittlerweile den Weg nach Deutschland gefunden. Beim Plogging – sprachlich eine Kombination aus Jogging und dem schwedischen Wort „plocka“ (aufsammeln) – geht es darum, während des Joggens Müll aufzusammeln. Somit kann man nicht nur etwas Gutes für die Umwelt, sondern auch für die eigene Fitness tun. Wer mag, kann natürlich auch gemütlich laufen. Die Plogging-Aktion findet am Samstag, 4. Mai 2019, ebenfalls in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer legen selbst fest, in welchem Bereich sie ploggen möchten. Müllsäcke und Handschuhe stellt der EUV Stadtbetrieb genau wie beim Platzverweis zur Verfügung.


Dritte Disziplin: Fahrrad fahren

Auch in diesem Jahr können die Bürgerinnen und Bürger wieder beim Stadtradeln mitmachen: einfach das Auto stehen lassen und fleißig Kilometer für den Schutz unseres Klimas sammeln. 


Weitere Informationen und Anmeldung

Wer sich für die Aktion „Platzverweis dem Dreck“ sowie für das Plogging anmelden möchte, kann sich an Karin Graf, Klimaschutzkoordinatorin, wenden.

Tel.:     02305/9686-330
E-Mail: karin.graf(at)euv-stadtbetrieb.de

Die Anmeldung zum Stadtradeln wird erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein. Auch bei Fragen zu den Aktionen steht Karin Graf zur Verfügung.

Es ist selbstverständlich kein Muss, an allen drei Aktionen teilzunehmen. Es ist auch möglich, an nur einer Aktion teilzunehmen.

KliMarkt 2019

Im Jahr 2019 wird der EUV Stadtbetrieb wieder zum KliMarkt einladen. Bei der zweiten Auflage im Sommer wird es an Informations- und Verkaufsständen rund um den Reiterbrunnen erneut um das Thema Nachhaltigkeit gehen, es wird regionale, saisonale und fair gehandelte Waren sowie Bio-Produkte geben. Zudem wird sich der EUV Stadtbetrieb bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der verschiedenen Aktionen im Rahmen des „KlimaTriathlons“ bedanken.

Der EUV Stadtbetrieb freut sich auf eine  rege Teilnahme beim Triathlon und den einzelnen Aktionen sowie auf eine erneut gute Resonanz beim diesjährigen KliMarkt.