Gründachkataster für Castrop-Rauxel

Den Bürgerinnen und Bürgern in Castrop-Rauxel steht ab sofort ein Gründachkataster für das Stadtgebiet zur Verfügung. Über das Kataster können Immobilienbesitzer nicht nur eine erste Einschätzung bekommen, inwiefern sich das eigene Dach für eine Grünfläche eignet, sondern auch die CO2-Einsparung, die zurückgehaltene Regenmenge sowie die Höhe an gebundenem Feinstaub pro Jahr, lassen sich mit ein paar Klicks berechnen. Zudem erhalten Interessierte eine Übersicht der geschätzten Kosten und der erreichten Dämmwirkung. 

Das Gründachkataster, das auf Befliegungsdaten von 2012 basiert, ersetzt aber keine professionelle Beratung. Es dient lediglich dazu, auf die vorhandenen Potentiale aufmerksam zu machen und eine erste Einschätzung der Möglichkeiten zu geben. 

In einer Kooperation mit der Emschergenossenschaft hat der Regionalverband Ruhr, die Firma tetraeder.solar gmbh beauftragt, das Gründachkataster für die Kommunen der Metropole Ruhr zu erstellen. Es basiert auf der Grundlage des bereits vorhandenen Solardachkatasters.

 

Hier kann das Kataster abgerufen werden >> Gründachkataster