Strahlender Sonnenschein und zufriedene Gesicher: Tag der offenen Tür des EUV Stadtbetriebs war ein großer Erfolg

Ein super Tag, ein tolles Fest, ein voller Erfolg: Als der EUV Stadtbetrieb am vergangenen Samstag die Türen zum Betriebshof öffnete, war mächtig was los. Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher strömten bei strahlendem Sonnenschein zum Gelände am Westring – Jung und Alt, Groß und Klein. Immerhin gab es beim Tag der offenen Tür des Kommunalunternehmens auch einiges zu erleben und zu sehen. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich die Winterdienstfahrzeuge genauer anschauen, eine Fahrt in der E-Kehrmaschine machen, ihr Glück bei der Tombola versuchen, Mülltonnen-Basketball spielen und vieles, vieles mehr. „Es war eine rundum gelungene und schöne Veranstaltung“, betont EUV-Vorstand Michael Werner und fügt hinzu: „Deshalb ein herzliches Dankeschön an das gesamte EUV-Team und alle Teilnehmenden, die den Tag zu einem großen Erfolg gemacht haben.“

Kombiveranstaltung

Und der Tag der offenen Tür war nicht nur schön, sondern bot auch noch eine Besonderheit: Erstmals war der KliMarkt, der eigentlich in den Jahren zuvor immer in der Altstadt stattgefunden hatte, ebenfalls in die Veranstaltung auf dem EUV-Betriebsgelände integriert. Dadurch ergab sich eine tolle Mischung, die bei allen sehr gut ankam und auf durchweg positive Resonanz stieß. So gab es beim KliMarkt verschiedene Info- und Mitmachtstände rund um die Themen Energie, Mobilität, Klimaanpassung oder Abfallwirtschaft. Darüber hinaus wurden fair gehandelte Waren an-geboten.

Nach dem Bummel über den KliMarkt konnten sich die Besucherinnen und Besucher die verschiedenen Fahrzeuge des Stadtbetriebs ansehen oder sogar live im Einsatz erleben – den Mähroboter beispielsweise oder den imposanten Spülwagen oder den E-Radlader. Zudem waren auch THW und Jugendfeuerwehr vor Ort. Viele leuchtende Augen gab es auch wieder bei den kleinen Gästen, als sie eine Rundfahrt mit den großen Müllfahrzeugen machen konnten. Beliebt war auch der Barfuß-Pfad, bei dem unterschiedliche Materialien unter den Füßen kitzelten. Zudem konnten die jungen Besucherinnen und Besucher ihr Können beim Torwandschießen unter Beweis stellten oder sich beim Kinderschminken an den farbenfrohen Mustern auf ihren Gesichtern erfreuen. Nicht zuletzt sorgte auch die Theatereinlage von Herrn Stinknich zum Thema Müllentsorgung für gute Laune und viel Spaß.

Und bei so vielen Aktionen durfte natürlich auch die Stärkung nicht fehlen: Da bot das EUV-Team süße Überraschungen im traditionellen EUV-Café: Es gab verschiedene Kuchenvariationen – und am Ende blieb nicht ein Krümel übrig, was das EUV-Team sehr freute, kommen die Einnahmen doch einem karitativen Zweck zu Gute. Wer eine herzhafte Speise bevorzugte, konnte sich Bratwurst oder vegetarische So-ja-Bällchen in einer leckeren Soße schmecken lassen, dazu ein kühles Getränk in der EUV-Lounge oder auf der EUV-eigenen Stadtterrasse – und der sonnige Nachmittag war perfekt.

„Wir bedanken uns bei allen Gästen, die da waren“, so Stadtbetriebs-Chef Michael Werner. „Wir, das EUV-Team, haben uns wirklich sehr gefreut, dass wir so viele Besucherinnen und Besucher auf unserem Gelände begrüßen konnten und so viele strahlende Gesichert gesehen haben.