Bescheide für Grundbesitzabgaben werden verschickt - EUV Stadtbetrieb weist auf längere Bearbeitungszeiten hin

Der EUV Stadtbetrieb wird in den kommenden Tagen die Jahresbescheide zu den Grundbesitzabgaben verschicken. Dazu zählen neben der Grundsteuer auch die Straßenreinigungs-, Winterdienst-, Abfall-, Schmutzwasser-, Niederschlagswasser- sowie die Gewässerunterhaltungsgebühren. Sollte Informationsbedarf zu den Jahresbescheiden oder einzelnen Gebührenarten bestehen, so können sich die Bürgerinnen und Bürger beim EUV telefonisch unter 02305/9686-444 melden oder eine E-Mail an gba@euv-stadtbetrieb.de senden.

Berücksichtigt sind im Jahresbescheid 2023 alle Änderungen in den persönlichen Verhältnissen, die dem EUV bis Anfang Dezember 2022 mitgeteilt worden sind. Änderungen, die erst danach bekannt wurden, werden mit dem ersten Änderungsbescheid rückwirkend berücksichtigt. Sollten Grundstückseigentümer dennoch einen fehlerhaften Bescheid vermuten, kann ein formloser Korrekturantrag per E-Mail an gba@euv-stadtbetrieb.de gestellt werden.

Da der EUV über 26.000 Jahresbescheide verschicken wird, wird es in den kommenden Wochen erfahrungsgemäß zu längeren Bearbeitungs- und somit zu längeren Wartezeiten kommen. Der Stadtbetrieb bittet Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer deshalb um etwas Geduld, sollten Rückfragen bestehen.

Insbesondere bei telefonischen Anfragen bittet der EUV um Verständnis, dass es bei der zu erwartenden Vielzahl der Anfragen zu Wartezeiten kommt, da nicht jeder Anruf umgehend entgegengenommen werden kann. Bürgerinnen und Bürger haben aber auch hier die Möglichkeit, ihr Anliegen per E-Mail an gba@euv-stadtbetrieb.de zu senden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich dann so schnell wie möglich melden.