Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt 2022: Ab ins Zelt Open Air mit freiem Eintritt, Weihnachtsscheune und Eisstockschießen locken ab dem 11. November in die Altstadt

2020 musste der Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Im vergangenen Jahr konnte er dann in einem kleineren Format in die Altstadt zurückkehren. Und auch 2022 gilt für Veranstalter und Kooperationspartner bei der Gestaltung des Weihnachtsmarktes erneut, die aktuellen Herausforderungen vor dem Hintergrund der Energiekrise und der wieder steigenden Corona-Zahlen zu berücksichtigen und letztlich zu meistern. „Wir haben uns deshalb gemeinsam mit allen Beteiligten auf ein schönes Open-Air-Format für die Bürgerinnen und Bürger verständigt“, erklärt EUV-Vorstand Michael Werner.

Was das bedeutet? Der Startschuss für den diesjährigen Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt fällt am Freitag, 11. November 2022, am Reiterbrunnen. Gemeinsamer Treffpunkt ist zunächst die Weihnachtsscheune, die in diesem Jahr bereits das zweite Mal auf dem Marktplatz stehen wird. Anschließend heißt es: Ab ins Zelt Open Air. Auf der Freiluft-Bühne am Reiterbrunnen werden Bürgermeister Rajko Kravanja, EUV-Vorstand Michael Werner sowie Matthias Zimmer von der Standortgemeinschaft CASConcept, die Gäste begrüßen und den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen. Umrahmt wird der Start durch die musikalische Unterhaltung des Knappenquartetts der Zeche Auguste Victoria.

Ab ins Zelt Open Air – Eintritt frei

Auch in diesem Jahr wird es Ab ins Zelt, ein kulinarisches Angebot des Teams rund um Bubi Leuthold und nicht zuletzt den satirischen Adventskalender geben – allerdings nicht in der bisher gewohnten Form. Aufgrund der aktuellen Energiekrise und der unsicheren Lage durch die Corona-Pandemie im vergangenen Jahr wird es bei der aktuellen Auflage des Weihnachtsmarktes kein geschlossenes Zelt, sondern eine offene Variante in Form von Pagoden-Zelten geben. Die Bühne wird sich unter freiem Himmel befinden. Die Besucherinnen und Besucher können sich also wieder auf ein buntes Programm und auf den satirischen Adventskalender ab dem 1. Dezember 2022 freuen – bei freiem Eintritt.

Eisstockschießen

Das wird ein sportlicher Spaß: Die Bürgerinnen und Bürger können sich bei der diesjährigen Auflage des Weihnachtsmarktes wieder auf das Eisstockschießen freuen – und natürlich wieder auf einen winterlichen Wettbewerb. Sportliches Vergnügen ist angesagt. Wer sich bei der Disziplin auf der Kunststoffeisbahn des EUV Stadtbetriebs beweisen und am Wettbewerb im Eisstockschießen teilnehmen möchte, kann sich ab sofort per E-Mail an eisstockschiessen(at)ab-ins-zelt.de beim Team von Ab ins Zelt Open Air anmelden.

Hüttendorf am Reiterbrunnen

Ins Hüttendorf rund um den Reiterbrunnen lockt ein kleines, aber feines Angebot. Die Besucherinnen und Besucher können weihnachtliche Süßigkeiten naschen und die fast schon traditionellen holländischen Pommes genießen. Zudem können die kleinen Gäste eine Runde auf dem Kinderkarussell drehen. Darüber hinaus wird es in diesem Jahr ein weiteres Mal den „EUV-Budenzauber“ geben. Der EUV Stadtbetrieb vergibt wieder eine Hütte wechselweise und kostenfrei an Vereine, Verbände, Kindertageseinrichtungen oder Kunsthandwerker. Wer beim EUV-Budenzauber einen Tag oder mehrere Tage ergattern möchte, kann sich per E-Mail an weihnachtsmarkt2022(at)euv-stadtbetrieb.de an den EUV wenden und seine Wunschter-mine durchgeben.

Naschmarkt

Kurz vor der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes lädt CASConcept am Donnerstag, 10. November 2022, in der Zeit von 17 bis 22 Uhr zum weihnachtlichen Naschmarkt rund um den Reiterbrunnen ein. Kulinarisch verwöhnt werden die Besucherinnen und Besucher an den unterschiedlichen Marktständen der Caterer und Gastronomen. Zudem gibt es eine große Auswahl an kalten und heißen Getränken. Für Musik sorgt DJ Manuel Maurer.

Himmlischer Advent

Die Bürgerinnen und Bürger können sich in diesem Jahr wieder auf den Himmlischen Advent am zweiten Adventswochenende freuen. CASConcept lädt am 3. Dezember in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und am 4. Dezember in der Zeit von 11 bis 18 Uhr auf den kleinen, feinen Kunsthandwerkermarkt ein. Im Bereich des Castroper Weihnachtsmarktes bieten circa zehn Kunsthandwerker ihre kreativen Entwürfe an. In den von der JVA gebauten Weihnachtshütten werden von Holzarbeiten über Schmuck, feinste Filzarbeiten, Taschen, filigrane Papierkunst bis hin zu handgearbeiteten Karten, Dekoartikel aus Raysin, Weihnachtsschmuck, Socken und Schals angeboten. Darüber hinaus gibt es eine Auswahl an Marmeladen, Kuchen und Weihnachtsgebäck. Aber auch Kakao und Glühwein dürfen natürlich nicht fehlen. Und der Bezirksverband der Kleingärtner bietet wieder eine große Auswahl an frisch geschlagenen Weihnachtsbäumen an. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm: So wird ein himmlischer Engel den Kindern wunderschöne Gesichter schminken und auch stimmungsvolle Live-Musik wird es geben.

Die Kooperationspartner, der Bürgermeister und der EUV Stadtbetrieb freuen sich auf die Besucherinnen und Besucher sowie auf eine besinnliche Weihnachtszeit.

Corona-Regeln

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der gegenseitigen Rücksichtnahme sollten die aktuell geltenden Hygiene- und Präventionsmaßnahmen eingehalten werden. Der EUV Stadtbetrieb empfiehlt, Mindestabstände einzuhalten und gegebenenfalls Maske zu tragen. Vorbehaltlich der pandemischen Entwicklung können sich bei den Hygiene-Regeln kurzfristig noch Änderungen ergeben.

Die Öffnungszeiten im Überblick

Ab ins Zelt Open Air und Weihnachtsscheune

  • Montag bis Donnerstag: 10.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag und Samstag: 10.00 bis 23.00 Uhr (bis 22 Uhr Musik)
  • Sonntag: 11.00 bis 22.00 Uhr
  • Heiligabend/Silvester: 11.00 bis 14.00 Uhr
  • Totensonntag (20.11.22): geschlossen
  • 1. und 2. Weihnachtstag: geschlossen

Hüttendorf

  • Montag bis Samstag: 10 bis 20 Uhr
  • Sonntag: 11 bis 20 Uhr
  • Heiligabend/Silvester: 11.00 bis 14.00 Uhr
  • Totensonntag (20.11.22): geschlossen
  • 1. und 2. Weihnachtstag: geschlossen

Aufbau Weihnachtsmarkt

Für den Aufbau des Weihnachtsmarktes wird der Castroper Marktplatz ab Freitag, 4. November 2022, 10 Uhr vorübergehend komplett für den Verkehr gesperrt.