Vielfältiges Programm und gemütliche Atmosphäre beim Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt 2021

Kulinarisches Adventszelt, Weihnachtsscheune, kleines Hüttendorf – auf dem Marktplatz und rund um den Reiterbrunnen ist dieses weihnachtliche Ensemble in den vergangenen Tagen entstanden. Die letzten Aufbauarbeiten stehen noch an, die Vorfreude steigt weiterhin. Gemütliche Atmosphäre und vielfältiges Programm – der Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt kann in diesem Jahr wieder stattfinden, nachdem er 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste. Die offizielle Eröffnung ist nun am kommenden Freitag, 12. November 2021. Um 17 Uhr ist der gemeinsame Treffpunkt zunächst die Weihnachtsscheune, die in diesem Jahr erstmals auf dem Marktplatz steht. Anschließend heißt es: Ab ins Zelt. Dort werden Bürgermeister Rajko Kravanja, EUV-Vorstand Michael Werner sowie Matthias Zimmer, Vorsitzender der Standortgemeinschaft CASConcept gegen 18.30 Uhr die Gäste begrüßen und den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen. Im Anschluss gibt es dann ab 19.30 Uhr Live-Programm im Zelt.

Hüttendorf am Reiterbrunnen

Das beschauliche Hüttendorf am Reiterbrunnen ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet, an Heiligabend von 11 bis 14 Uhr. Totensonntag, 21. November 2021, sowie am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, 25. und 26. Dezember 2021, sind die Verkaufsstände geschlossen.

Ins Hüttendorf lockt ein kleines, aber feines Angebot. Neben weihnachtlichen Süßigkeiten und holländischen Pommes gibt es in diesem Jahr auch wieder einen Stand mit Holzschnitzarbeiten. Zudem können die kleinen Gäste eine Runde auf dem Kinderkarussell drehen. Darüber hinaus wird es in diesem Jahr ein weiteres Mal den „EUV-Budenzauber“ geben. Und da die Resonanz sehr groß war und ist, vergibt der EUV Stadtbetrieb diesmal zwei Hütten wechselweise an Vereine, Einrichtungen, Kreative oder auch Gewerbetreibende aus dem Kunsthandwerksbereich. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf ein vielfältiges Angebot freuen - frisch gebackene Waffeln, Handarbeiten, Schmuck, Dekoartikel, Selbstgebasteltes und vieles mehr freuen. Kindergärten, der Leo-Club, das Frauenhaus, die Wewole-Stiftung, der Eine Welt Laden und viele weitere nehmen in diesem Jahr am EUV-Budenzauber teil. Wer noch einen der wenigen frei verfügbaren Tage ergattern möchte, kann sich per E-Mail an maerkte@euv-stadtbetrieb.de an den EUV wenden.

Corona-Regeln

Um die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher zu schützen, wurde gemäß der geltenden Corona-Schutzverordnung für den diesjährigen Weihnachtsmarkt ein Hygienekonzept aufgestellt. Danach gilt nach jetzigem Sachstand im Kulinarischen Adventszelt sowie in der Weihnachtsscheune die 2G-Regel. Zutritt ist somit nur gestattet, wenn die Besucherinnen und Besucher geimpft oder genesen sind. Darüber hinaus gilt im Hüttendorf die Maskenpflicht in Anstell- und Wartebereichen.

Vorbehaltlich der pandemischen Entwicklung können sich bei den Hygiene-Regeln kurzfristig noch Änderungen ergeben. Der EUV Stadtbetrieb steht hier im engen Austausch mit den Ordnungsbehörden.

Die Kooperationspartner, der Bürgermeister und der EUV Stadtbetrieb freuen sich auf die Besucherinnen und Besucher sowie auf eine besinnliche Weihnachtszeit.